Ablauf der Klangmassage

Eine Klangmassage dauert ca. 60 Minuten. Dazu gehört ein Vorgespräch und im Anschluss an die Massage, Nachruhezeit sowie ein Nachgespräch.

Du liegst bekleidet auf einer Liege und wirst in eine Decke gehüllt. Während der Klangmassage können unterschiedliche Instrumente zum Einsatz kommen. Klangschalen werden direkt auf Deinen Körper gestellt, sie können aber auch um Dich herumstehen.  Andere Instrumente werden nur um Dich herum angespielt. Beim Anspielen der Instrumente wirst Du vollständig vom Klang umhüllt, Du hörst und spürst gleichzeitig seine Schwingungen.

Am Schluss der Klangmassage darfst Du noch liegen bleiben und Dir die Zeit nehmen, zu dösen, den Klang nachhallen zulassen. In einem Nachgespräch können wir das Erlebte besprechen und offene Fragen klären.

Voraussetzung für eine Klangmassage sind physische und psychische Stabilität. Leidest Du unter Epilepsie, Psychosen (Schizophrenie, Paranoia, schwere Depressionen) oder nimmst Du Psychopharmaka ein, gibt es bei der Klangmassage gewisse Einschränkungen, die wir beachten müssen.

Bist Du Träger eines Herzschrittmachers oder eines Ohr-Implantat, teile mir das bitte mit.

Die Klangmassage ersetzt keine ärztliche oder therapeutische Behandlung. Für die Behandlung von körperlichen und psychischen Problemen ist der Facharzt zuständig. Nach Rück- bzw. Absprache mit dem zuständigen Facharzt kann eine Klangmassage angewendet werden und unterstützend wirken.   

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen